Sag’s mit Musik #10 – Strauss & Fliege

Ich bin in die Hochzeitssaison 2020 gestartet! Ich hätte es nicht für möglich gehalten. Wir werden wieder mutig und einige Termine konnten wieder aufgefüllt werden. Drum kommt in diesem Monat aufgrund der vielen neu hinzugewonnen Arbeit der Sag’s mit Musik Beitrag etwas verspätet. Jedoch nicht minder herzlich. Denn dieses Mal steht Johann-Jakob Wulf im Mittelpunkt – oder genauer DR. Johann—Jakob Wulf – der Gründer des, von mir sehr geschätzten, Rednerkollektivs Strauss und Fliege!

Johann und ich – wir haben uns noch nie persönlich getroffen (leider), aber schon etliche Mails ausgetauscht und uns gegenseitig unterstützt. Er bekommt öfter von seinen Kolleginnen und Kollegen zu hören, dass das mit mir scheinbar ganz angenehm ist und hat mich dankenswerter Weise sehr oft empfohlen. Ich schätze ihn, als maßgeblicher Impulsgeber im Rednerkollektiv, sehr für seine Philosophie, seinen Stil und seinen Anspruch an Qualität. Darüber hinaus bin ich extrem beeindruckt, was für ein Netzwerk er sich in ganz Deutschland aufgebaut hat und wie vielen Paaren er damit eine tolle Freie Trauung, frei von peinlichen Gedichten und Floskeln, bescheren kann.

Für mich ist jedenfalls klar: kommt eine Rednerin oder ein Redner von Strauss und Fliege, freu ich mich gleich doppelt auf die Hochzeit! Nach fast 15 gemeinsamen Trauungen kann ich sagen – sie sind die Besten!

Japanische Selbsthochzeit?!

Johann hat uns eine wunderbare Playlist zusammengestellt und hat sich selbst schon viel mit Musik für die Freie Trauung auseinandergesetzt – klar, er ist nämlich auch selbst Musiker!

Was ist dein meist gehörtes Lied auf Hochzeiten? 

Oh man… darf ich mich hier aus dem Fenster lehnen? Ja, mach ich einfach. Also ich denke, es ist ein Rennen zwischen John Legend und Ed Sheeran. Finde ich das gut? Bedingt. Wenn ein Song wirklich zu einem Paar gehört, dann ist es natürlich total in Ordnung, dass es auch auf der Hochzeit gespielt wird. Aber wenn es „nur“ ein Song aus dem Radio ist, dann finde ich das schade. Aber ich bin auch ein Musiknerd und mir ist Musik wichtig. Ich akzeptiere total, wenn Paaren das nicht so wichtig ist, klar. Aber über Musik kann man schon eine ganze Menge sagen und für mich als Redner ist das oft auch ein guter Aufhänger für meine Reden.

Welche Songs waren (sollten) bei deiner eigenen Trauung zu hören (sein)? 

Bei meiner eigenen? Komischerweise habe ich mir schon die Songs für meine Beerdigung überlegt. Da kann ich ja auch selbst entscheiden. Für meine Trauung? Puh… wenn ich nicht diese japanische Selbsthochzeit mache, dann bin ich im besten Fall nur 50% des Entscheidungsgremiums. Aber ich sage mal 5 Lieder, die ich wirklich gerne mag: 
♫ Baby would you marry me – Svavar Knutur
♫ Falling slowly – Glen Hansard
♫ Hochzeitslied – Gundermann
♫ Sekundenglück – Grönemeyer
♫ Über’s Meer – Rio Reiser

Musik & Liebe – was bedeutet dieses Zusammenspiel für dich? 

Na alles, oder? Musik ist ja ein bisschen wie Liebe. Wir können das mit den Schallwellen schon genau erklären und dann auch sagen, was da für Botenstoffe ausgeschüttet werden. Aber warum uns das dann im Magen erwischt, warum wir stolpern und schwanken, warum wir nachts aufwachen und denken: Du! Das kann so richtig keiner erklären, weder bei der Musik noch bei der Liebe. Da sind sich Musik und Liebe total gleich. 

Freie Redner: www.straussundfliege.de

Musik: www.nikoandthelostboys.de

Mehr zum Thema:

Foto: Toni & Jules